Startseite
Wir über uns
Unser Angebot
Computer-AG
Teilnehmer
Fotoalbum der CompAG
Tanzgruppe
Oktoberfest 2014
Johannisfest 2017
Frühstück
Fasching 2017
Programm 4.Quart.'18
Die Begegnungsstätte
Vorstand Mitarbeiter
Zeitungsartikel
Amüsant/Besinnlich
Kontakt   Impressum
Internes
Sitemap
                             Computer-Arbeitsgruppe der AWO

Es war schon beeindruckend, als im August 2001 eine Computeranlage für die Senioren der Arbeiterwohlfahrt, damals noch am Klepperberg, vorgestellt werden konnte.

Einige Senioren hatten Ende 2000 die Faszination Computer und Internet erkannt und wollten mehr über dieses Medium wissen, um sich mit der jungen Generation verständigen zu können. Durch Vermittlung von Dorothee Austen, Lehrerin an der Robert-Koch-Schule, fand sich ihr Kollege Walter Tost mit einigen Schülern bereit, die Senioren an die Hand zu nehmen und einzuführen.

Glück war, dass Helga Meyer-Cortés von der "Goslarschen Zeitung" aufmerksam wurde und die GZ-Verleger dazu brachte, das Projekt mit dem GZ-Glückschweinchen-Erlös Silvester 2000 zu unterstützen. Auch das Land Niedersachsen beteiligte sich an der Finanzierung dieses Projektes "Jung bringt Alt auf die Datenautobahn".

Vier Anlagen konnten für die AWO beschafft werden. Aber der Zuspruch war so groß, dass der Raum in der Begegnungsstätte nicht ausreichte. Walter Tost konnte den Computer-Raum der Robert-Koch-Schule nutzen und den lerneifrigen Computer-Senioren kompetent Theorie und Praxis vermitteln.

Nun läuft die AG schon sehr viele Jahre. Die Schüler, die anfangs behilflich waren, sind längst mit Abitur ausgeschieden. Aber Walter Tost blieb unermüdlich, die immer wieder sich stellenden Probleme zu lösen und neue Wege zu gehen. Alle Arbeitsschritte konnten über den Beamer in der RKS veranschaulicht werden.

Von 2001 bis 2012 traf sich die Computer AG im Rechnerraum der Robert-Koch-Schule.

Seit 2012 finden die Treffen in der Begegnungsstätte der AWO am Zellbach 52 statt, in dem Gebäude der ehemaligen Kreissparkasse Clausthal-Zellerfeld. Sie beginnen freitags um 15.45 Uhr, jedoch nicht während der Schulferien. 

Computer-Anfänger werden montags am Nachmittag in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt von Hans Kluge betreut. Die Erfahreneren beschäftigen sich mit den verschiedensten Fragen rund um den Computer, Handy u.v.m. und lösen gemeinsam Probleme.

Die Homepage für den AWO-Ortsverein ist eine Gemeinschaftsleistung aller Teilnehmer der Senioren Computer AG.

Einige der bislang weit über 100 Teilnehmer haben von sich ein Bild und eine persönliche Seite zur Verfügung gestellt.

Außerdem gibt es ein kleines Fotoalbum mit Bildern von den Treffen der Senioren Computer AG.

 

 

Jeden Freitich im halleb vier
schtandn de Commpjutrsleit an dr RKS-Schul vor dr Tiehr.
Vier Trapp mußtn mr nauf giehn
un ohm o ’n Flur bliehm ma dann schtiehn.
Mr hahn gewart off’n wichtichstn Mann,
es kam dr Harr Tost
mr ginge nein un da finge ma balle ahn.

Bis in dn Jahr 2012 is es su gegange
un da hahn mr an dn Zallbich nei ahngefange.
De AWO hat in dr ehmolichn Schparkass ähn neies Domizil genumme
un de Commpjutrgrupp hot ahch ähn schiene Raum bekumme.

Ma sänn manichesmol sachzehn Leit
wos dn Harrn Tost bannich fräht.
Dr Commpjutr wärd dann ahngeschmissn,
es wärd gefrächt:
„Was wollt‘r wissen?“
Er varzählt, wos es neies gitt, in dr Commpjutrwalt. Es is viel englisches Gemähr
un englisch schprachn un varschtien fällt mr schwähr
(owr de Ewerharzerschproch im su mehr).
Un wenn ma dann mit unnere Nabbarsch latschn wenn dr Harr Tost uns wos erklährt,
un mr noch mitähnannr quatschn,
hr orndlich dozwischnfährt.
Es gitt net nur technische Sachn,
die ma ahn dn Nohchmittohgk machn.
Wenn ähnr ahch mol Bledsinn macht,
wärd su manniches mol gelacht.

Ahch dos Neiste is ahn uns net vorbeigegange,
jeze hahn mr noch mit de Hendies ahngefange. Wenn mr in dn Raum neinkumme,
wärd als ärscht's dos Schmardfun naus genumme. Mr han sugar ähne Wotsäpp fier de Compjutrsleit wos uns alle bannich fräht.

Ahngericht hot se dr Uli Franz,
dr vrschtieht de Sach voll un ganz.
Hiermit könne mr bewähsn,
mr gehährn net zu de altn Ähsn.

Un trotzdam solltersch alle wiss’n,
dann Freitichnohchmittogk mächt ich nett meh missn. 

...............................es.gieh.eich.wull..............................

 

 

 

 

Arbeiterwohlfahrt * Ortsverein Clausthal-Zellerfeld e.V. * Zellbach 52 * 38678 Clausthal-Zellerfeld